Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

Unsere

Sponsoren



Spielvorschau

1. Männer

07.07.2024 14:00 Uhr

FSV - SV Rotation ASL

------------------------------

1. Männer

12.07.2024 18:30 Uhr

SG Neundorf/Rath. - FSV


 

 
Geburtstag
Juni
 
 F. Meier 05.06.2016
 St. Schulze
06.06.1981
 K. Meißner
09.06.2004
 L. Fischer
10.06.1996
 St. Jüttner
12.06.1996
 St. Kahl
20.06.1985
 O. Leßner
21.06.1965
 M. Hätsch
24.06.1984
 St. Krüger
29.06.1984

 

Der Vorstand des FSV gratuliert allen Geburtstagskindern.

1. Mannschaft

Spielbericht

8. Spieltag der Salzlandliga

20.10.2023, 14:00 Uhr

FSV Drohndorf / Mehringen - SV 09 Staßfurt II        2:1 (0:0)

Schiedsrichter: Maximilian Könitz (Bernburg)

Zuschauer:  119

Tore: 1:0, 2:0 John Leon Jahn (56., 69.), 2:1 Amon van Linthout (80.).

 

FSV Drohndorf-Mehringen: Stefan Krüger, Sebastian Pohl, Kevin Hausmann, Steven Jüttner (90.+4 Jonas Habenreich), Nils Weißert, Marvin Ilski, John Leon Jahn (86. Tom Freitag), Yves Brüggemann, Leon Bischoff (77. Dave Löffler), Patrick Beyer, Stephan Kroll - Trainer: Normen Freisdorf-Apel.

SV 09 Staßfurt: Robert Michalak, Dustin Abresche, Sven Limpächer, Amon van Linthout, Bastian Jesse, Artan Isufi, Lucas Ullrich, Alexander Köthe (46. Justin Faatz), Lucas Gruhn, Till Specht, Noel Mourice Weirauch - Trainer: David Hildebrandt.

 

Es war durchweg eine sehr niveauvolles Spiel von beiden Teams. Da stimmten die Laufwege, viele Zuspiele kamen beim gedachten Mitspieler an und auch fußballtechnisch gab einige starke Szenen zu sehen. Doch diese Spielweise endete bis zur Pause meist an beiden Strafräumen. Zudem standen beide Abwehrverbände gut, kamen dann doch noch Bälle durch standen mit Stefan Krüger und Robert Michalak starken Keeper zwischen dem Pfosten. So fehlte den stets bewegten Match nur Tore, fesseln tat die zahlreichen Zuschauer aber die Spannung. Nach der Pause kam in dem stets fairen Match ein erstarkter Gastgeber auf den Sportplatz zurück. Er brachte nun mehr System und auch Angriffswucht in seine Vorwärtsgang. Kann dan auch aus nun recht guten Torszenen Zählbares machen, doch die gut besetzten Gäste schütteln sich nur kurz. Werden agiler und bringen gar noch reichlichen Tempo in ihre nun mehr werdenden Angriffsaktionen. Der FSV-Abwehrverbund hat reichlich zu tun und mit dem 09-Anschlusstor  legt das Team gar noch eine Schippe drauf. Doch der Gastgeber findet mit guten Konterspiel auch mehrfach Entlastung. Kann aber zwei klare Aktionen nicht zu Toren, einer Vorentscheidung, nutzen. So hält das bis zur Ende gutklassige Match alle Beteiligen im Spannungsbann. Eine Punkteteilung hätte wohl den beiderseitigen Leistung ganz gut entsprochen.