Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

Unsere

Sponsoren



Spielvorschau

1. Männer

07.07.2024 14:00 Uhr

FSV - SV Rotation ASL

------------------------------

1. Männer

12.07.2024 18:30 Uhr

SG Neundorf/Rath. - FSV


 

 
Geburtstag
Juni
 
 F. Meier 05.06.2016
 St. Schulze
06.06.1981
 K. Meißner
09.06.2004
 L. Fischer
10.06.1996
 St. Jüttner
12.06.1996
 St. Kahl
20.06.1985
 O. Leßner
21.06.1965
 M. Hätsch
24.06.1984
 St. Krüger
29.06.1984

 

Der Vorstand des FSV gratuliert allen Geburtstagskindern.

1. Mannschaft

Spielbericht

19. Spieltag der Salzlandliga

28.04.2024, 14:00 Uhr

SV 09 Staßfurt II - FSV Drohndorf / Mehringen        1:2 (0:1)

Schiedsrichter: Lutz Schmidt (Bernburg)

Zuschauer:  43

Tore: 0:1 John Leon Jahn (3.), 1:1 Lucas Ulrich (75.), 1:2 Damian-Luca Horlitz (83.).

 

SV 09 Staßfurt II: Steven Köthe, Toni Maik Schreckenberger, Alexander Kutz (70. Paul Funke), Felix Jesse, Florian Linsdorf (75. Valentyn Liashenko), Artan Isufi, Andy Klemmer, Lucas Ullrich, Tim Walter, Noel Morise Weirauch, Tim Stein (63. Oleksandr Matarzhuk) - Trainer: David Hildebrandt.

FSV Drohndorf-Mehringen: Sebastian Stumpe, Pascal Burghardt, Sebastian Pohl (20. Christian Laßbeck), Kevin Hausmann, John Leon Jahn, Tom Freitag, Nils Weißert (70. Erik Wohlfeil), Yves Brüggemann, Patrick Beyer, Stephan Kroll, Leon Bischoff (78. Damian-Luca Horlitz) - Trainer: Normen Freisdorf-Apel.

 

Der frühe Führungstreffer beflügelte die Gäste-Elf regelrecht und sie hatte über die gesamte Spielzeit dann auch die bessere Spielanlage. War stärker in der Zweikampfgestaltung und oft auch in den Duellen: Mann gegen Mann. Dazu kam auch mehr Ballbesitz des FSV und so doch eine gewisse Feldüberlegenheit. Zwar mühte sich die 09-Reserve Linie in ihre Spielhandlungen zu bringen, doch die oft ordnete Hand von Sven Limpächer wurde sichtbar vermisst. Denn der 09-Vorwärtsgang blieb oft ohne Torgefahr und es fehlte auch an Ideen die Gästeabwehr in Gefahr zu bringen. John Leon Jahn verpasste gar die Erhöhung, denn 09-Keeper Steven Köthe hielt seinen „Elfer“ (37.). Nach der Pause verflachte das Match immer mehr, meist ein harmloses Spielgeschehen zwischen den Strafräumen. Recht früh stellte sich Drohndorf/Mehringen auch auf die Siegverwaltung ein. Als nach einen Eckstoß dann aber das 1:1 fiel, konnte der FSV den Hebel noch einmal umlegen. Das Spieltempo wurde noch einmal erhöht, doch es brauchte auch das nötige Glück beim Siegtor, nach einem 09-Abwehrfehler. „Doch der Sieg der Gäste ist schon in Ordnung“, so 09-Präsident Christian Krüger.